Ayşe Arslan


 home
 cv
 images
 contact

      

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht das FRAGMENT, das sich aus unterschiedlichen Einzelfragmenten zusammensetzt und alleine, als Bildpaar oder als Serie seine Aussage findet.
Anfangs werden zwei Materialien, Stoff / Seide und Papier, unabhängig voneinander bemalt, bearbeitet, gefärbt und in Einzelteile zerlegt, um schließlich wieder zu etwas neuartigem Ganzen zusammengefügt zu werden. - Es entsteht "DAS FRAGMENT".
Der Weg dahin ist immer prozessorientiert und meditativ, was besonders die Serie "Wege" zeigt, die die einzelnen Stationen im Leben und die damit verbundenen Entwicklungsprozesse sichtbar macht. Thema ist immer wieder das Finden der richtigen Balance, des richtigen Gleichgewichts zwischen den Formen und Fragmenten, die miteinander korrespondieren und zwar so, dass es für die jeweilige Situation stimmig ist. So zeigen die eher reduziert gehaltenen, gegenstandslosen Arbeiten unterschiedliche Gewichtung: Mal ist die Statik, mal die Dynamik, mal das Fragile im Vordergrund. Mal dominiert Papier, mal Stoff, mal die Form mit ihrer jeweiligen Aussage.